Ziele

„Geht es dem Pflegenden gut, geht es dem Kranken besser.“

Der Entlastungsdienst will beiden Seiten durch die Unterstützung und wertschätzenden Umgang dienen.

Die Privatsphäre und die Besonderheiten des Menschen mit Demenz und seiner Angehörigen werden respektiert und geachtet.

Einsatzleitung und Helfer/innen unterliegen der Schweigepflicht.